> Advanced Search
 
 
 

New Town

     
         
 
Home Endecken Sie
 
 

DIE STADT AUSSERHALB DER FESTUNGSMAUERN


Es gibt auf Rhodos so viel zu sehen und zu erleben, es ist solch eine große Vielfalt dem Besucher geboten dass man wohl kaum sein Interesse hier verliert. Tagelang könnte man dazu nutzen das Zentrum der Stadt zu erkunden, welches über exzellente Beispiele der europäischen Architektur des frühen 20. Jahrhunderts verfügt.

Zu den charakteristischen Gebäuden dieser Zeit gehört das Postamt welches in den ersten Jahren der Italienerherrschaft nach den Bauplänen des Architekten Florestano di Fausto erbaut wurde. Es wurde von den Italienern für die Unterbringung des Postamtes genutzt und auch heute noch dient es dem gleichen Zweck.

Das Gebäude der Präfektur Dodekanes, einst das Verwaltungsgebäude des italienischen Gouverneurs, wurde 1927 erbaut. Hier handelt es sich um eine Kombination verschiedener Architekturstils und erinnert an den Dogenpalast in Venedig.

Die Evangelismus Kirche (Mariä Verkündigung), das Rathaus und das Nationaltheater sind weitere Gebäude die die Erinnerung an die Zeit der Italiener auf der Insel wach halten.

Den Besuchern ist natürlich auch die Möglichkeit geboten die Sonne und das glasklare Wasser am kosmopolitischen Elli Strand an der Nordspitze der Stadt Rhodos zu genießen. Es handelt sich hier um einen der längsten Strände der Insel, exzellent organisiert mit Sonnenschirmen, zahlreichen Kantinen und einem großen Wassersportangebot. Dort befindet sich auch das Sprungbrett bekannt als „Trampolino“.
Moderne Hotels umrahmen die Küstenlinie der Stadt, so auch das historische und von Grund auf renovierte Hotel der Rosen welches heute sowohl als Casino als auch als kleines Boutique Hotel in Betrieb ist.
 
     
 
       
    Mandraki
Ein Spaziergang am idyllischen Mandraki Hafen mit den Säulen an der Hafeneinfahrt, die stolz den rhodischen Hirschen tragen, sind ein Erlebnis welches man nicht missen sollte. Gleich am Rande dieses Hafens, der die luxuriösen Jachten beherbergt, befinden sich drei malerische Windmühlen und der Leuchtturm des Heiligen Nikolaus. Bezaubernd im wahrsten Sinne des Wortes ist der Blick auf die Stadt wenn man die Insel mit dem Boot oder mit einem der luxuriösen Kreuzfahrtschiffe anläuft, die das ganze Jahr über die Insel besuchen.

Den multikulturellen Charakter von Rhodos kann man auch im Zentrum der Neustadt wahr nehmen. Gleich neben dem Präfekturgebäude steht die Moschee des Murat Reis mit dem eleganten Minarett. Auf dem Platz rund um die Moschee wurden die Überreste der antiken Mauer ans Tageslicht gebracht sowie Katapult- Steinkugeln, versehen mit der Markierung des Gewichts auf jedem einzelnen Stein.  

Das Aquarium von Rhodos
Der Besuch des Aquariums am nördlichsten Punkt der Insel Rhodos, nur wenige Meter vom Stadtzentrum entfernt, ist einfach ein Muss. Es ist eines der bedeutendsten Marine- Forschungszentren Griechenlands und wird in einem historischen Gebäude aus dem Jahre 1935 beherbergt. Beim Originalgebäude handelt es sich um eine Kombination von lokaler und Art Déco Architektur wobei Elemente der Nautik mit eingeflossen sind. Im Unterwasser- Aquarium sieht der Besucher verschiedene Spezies, die ihren Lebensraum im ägäischen Meer haben. Der bis heute erhaltene authentische Innenraum, dekoriert mit porösen Sandsteinblöcken und Schalentieren, mit Kies bepflastertem Boden und warmem Licht erweckt den Eindruck einer Unterwasser- Höhle.

Der Rodini Park
Auf der anderen Seite der Stadt ist der Rodini Park ein kleines Paradies mit gewundenen Wasserströmen und kleinen Waldwegen inmitten der Oleanderbüsche, dem Hibiskus, der Zypressen und Pinienbäume. Behauptet wird dass sich hier die berühmte Rhetorikschule befand wo prominente griechische und römische Rhetoriker wie Pompeius, Julius Caesar, Cicero, Cassius, Cato der Jüngere, Marcus Antonius u.v.m. studierten. Im Park befindet sich zudem eine antike Nekropolis, welche in das 3. Jh. v. Chr. datiert wird und Felskammergräber im dorischen Stil sowie das Grab des Ptolemäus führt.

Die Akropolis der antiken Stadt Rhodos & das antike Stadion
Auf dem Hügel des Heiligen Stephan bekannt auch als Monte Smith erhebt sich die Akropolis des antiken Rhodos. Unter dem Tempel befindet sich das antike Stadion, welches in die hellenistische Zeit datiert wird und genauer in das 3. Jh. v. Chr. Jedes Jahr wurden hier die „Aliia“- Wettkämpfe ausgetragen, die im Rahmen des Festivals zu Ehren des Sonnengottes Helios im antiken Rhodos veranstaltet wurden.

 
     
     

 

 
 
 
 
 
     
     
 
photos
 
     
 
Rodini Park
Post Office
Acropolis / Temple of Apollon
     
Aquarium
Mandraki Harbour
Theatre
     
 
 
 
 
     
 
back